Erster Lauf der 35. Luckenwalder Crosslaufserie

Foto: LLG Luckenwalde Foto: LLG Luckenwalde

312 Anmeldungen registrierte die LLG Luckenwalde am vergangenen Sonntag beim traditionell ersten Lauf der diesjährigen Laufserie im Wald am Sportplatz Baruther Tor. Trotz wohl grippebedingt zahlreicher Ausfälle durfte sich die LLG Luckenwalde dann über 275 Finisher freuen. Ein neuer Rekord, der sicherlich auch dem schönen Wetter mit blauem Himmel und Sonnenschein zu verdanken war. Den Spaß der Läufer sah man auch an den deutlich schnelleren Zeiten als im vergangenen Jahr vornehmlich der Mittel- und Langstreckler.

Die „Königs“-Strecke war die Langstrecke mit 9,3 km. Routinier Filip Vercruysse lies den ehrgeizigen jungen Radsportler Erik Schulze beim Start noch davonziehen. Doch dann zog der Belgier das Tempo an und siegte letztlich noch klar in starken 30:49 Minuten vor dem jungen Luckenwalder.

Auf der Mittelstrecke (ca 5 km) machte von Beginn an der ebenfalls für die Pokalwertung etwas zu alte Conrad Naumann (m20) aus Schönewalde die Paisse und siegte in 17:22 Minuten vor dem jüngeren Potsdamer Friedrich Heine (mu18), der derzeit in seiner Altersklasse die Brandenburger 800m-Bestenliste anführt. Bei den Frauen erwies sich wie erwartet die Berlinerin Birgit Unterberger (19:25 Min.) als Maß aller Dinge, und in der Männerwertung ab 60 Jahre zeigte Manfred Klosa (23:08 Min.) von den Lauffreunden Rosenthal die schnellste Leistung. LLG-Eigengewächs Julius Bennin und SSV Jüterbog-Trainerin Silvia Schierz sowie Knut Bukowiecki aus Rangsdorf aus dem Teltow-Fläming-Bereich zeigten ebenfalls starke Leistungen.

Vor allem die jungen Sportler aus Schönewalde und von der LG Süd Berlin bestimmten auf der Kurzstrecke (ca 2 km) das Tempo. Bei den jüngeren konnte schließlich der Schönewalder Felix Marschhausen (7:47 Min.) als erster ins Ziel laufen. Dicht gefolgt vor Jannis Danehl/LG Süd, während aus dem Bereich um Luckenwalde Sebastian Schuster vom LC Jüterbog und Thea Lengefeld/LLG Luckenwalde die Schnellsten waren.

In der Altersgruppe 12-15 Jahre siegte Leon Steinkrug/Schönewalde (6:26 Min.) vor Tom Reinholz/LG Süd.

Die schnellsten Mädchen kamen ebenso aus dem stark vertretenen Schönewalde, Laura Nehring (7:55 Min.) bei den jüngeren, Lisa Winter (7:40 Min.), allerdings ein Jahr älter als die Konkurrenz, bei den Älteren. Hier zeigten aus dem hiesigen Kreis der junge Jannes Abicht und Alexandra Keil (beide LLG Luckenwalde) die besten Leistungen.

Alle Sportler aus dem Kreisgebiet Teltow-Fläming sammelten erste Punkte für die EMB-Cup-TF-Wertung. Eine Komplettübersicht befindet sich auf der Webseite der LLG Luckenwalde.

Der nächste Lauf findet am kommenden Sonntag, den 26.2., ab 10 Uhr in den Hügeln hinter dem Werner-Seelenbinder-Stadion statt. Hier erfolgen eine Tageswertung wie immer, dazu aber auch die Aussicht auf Kreismeistertitel im Teltow-Fläming-Kreis sowie neben der Pokalserienwertung für den Bereich Mittelmark Cup-Punkte im AOK-Mittelmark-Cup.  Anmeldungen sind bis Freitag, den 24.2., unter www.anmeldung.laufauswertung.com möglich oder mit zusätzlicher Gebühr bis 45 Minuten vor dem Start.

Text: LLG Luckenwalde