9. Parforceheide Crosslauf in Stahnsdorf, Schülerfinale im AOK Mittelmarkcup

Siegerehrung AOK Mittelmarkcup Läufer/innen unter 14 Jahre Siegerehrung AOK Mittelmarkcup Läufer/innen unter 14 Jahre

Über 150 LäuferInnen ließen sich am Sonntag durch das Wetter nicht beirren und kamen zum Parforceheide Crosslauf des RSV Eintracht 1949, dem neunten Lauf im AOK Mittelmarkcup.
Neben den erfahrenen Läufern, die wissen, dass sie nicht immer Sonnenschein erwarten können, waren erfreulich viele junge Sportler am Start. Es waren recht gute Laufbedingungen, da es ab zehn Uhr nur gelegentlich geringen Niederschlag gab. Gegen die Kälte beim Warten gab es warme Getränke, hausgemachten Kuchen und Gegrilltes am Verpflegungsstand des RSV. Fröhliche Gesichter gab es dann bei den Siegerehrungen für den Crosslauf und bei den Schülerinnen auch für den AOK Mittelmarkcup.

Im Bambinilauf konnten diesmal die Mädchen die Jungen abhängen, es siegte Hanna Leitner vor Greta Jodl, erst später folgten Tobias Noglik und Vincent Hess. Im Schülerlauf über 3 km setzte sich im Zielsprint Florian Kuphal vom PLC vor Lasse Stegenwallner durch. Bei den Mädchen siegte Hannah Schleicher vor Maxima Gawanka (beide RSV). Auch die Siegerin über fünf km heißt Hannah und trainiert beim RSV Eintracht. Die 15-Jährige Hannah Stegenwallner konnte sich am Ende von der schnellsten Frau, Damaris Gericke, ihrem Vater Sebastian und Trainer Fabian Meister absetzen, den dritten Platz belegte Pauls Cierpinski. Auch bei den Männern war die Jugend vorne. Lennart Unser siegte in sehr gute 17:05 vor Nicolas Albl und Phillip Kröning. Die lange Strecke über 10 km entschied Martin Hackmann vom LTC Berlin in guten 35:42 vor Jan-Erik Sander und Frank Morgner für sich, bei den Damen siegte Jasmin Thierer vor Frieda Frenzel.

Siegerehrung für alle AOK Mittelmarkcup Läufer/innen unter 14 Jahren

Der Parforceheide Crosslauf war der letzte Wertungslauf im AOK Mittelmarkcup für die SchülerInnen. So gab es nach dem Lauf auch die Siegerehrung für die fleißigen Cupläufer unter 14 Jahren. Gesamtsiegerin bei den Schülerinnen wurde Tara Griebert vom PSV Berlin vor Maja Martens, Liv Ohlsen (beide RSV Eintracht), Laura Czipai und Loriann Heinze (SV Borkheide).
Der Gesamtsieger der Schüler war Florian Kuphal vom PLC, der auch in Stahnsdorf nochmal alles gab, obwohl ihm der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen war. Auf den weiteren Plätzen folgten Philip Cierpinski vom VfL Brandenburg, Jan-Hauke Longwitz (PSV Berlin), Nico Brockmeyer, Julian Herrmann und Fynn Ohlsen (alle RSV Eintracht), sowie Björn Reiff, Ralf Stefan Longwitz und Sören Reiff vom PSV Berlin. Alle Läufer, die mindestens fünf Läufe absolviert hatten, erhielten einen kleinen Erinnerungspokal und kleine Präsente. Besonders stolz waren die jüngsten der Volksläufer.

Erwachsene und Jugendliche können noch einmal Punkte für die Gesamtwertung sammeln, der Zwischenstand ist auf www.mittelmarkcup.de zu finden. Der letzte Lauf im AOK Mittelmarkcup ist der 7km Lauf beim Teltowkanal Halbmarathon. Interessenten sollten sich schnell bei www.vgskiebitz.de informieren und anmelden, am Veranstaltungstag ist keine Anmeldung möglich. Es besteht dort auch die Möglichkeit, die 21 km auf drei bis sechs Läufer aufzuteilen und als Staffel anzutreten. Wir wünschen allen schöne herbstliche Trainingsläufe.