Helden verbinden Berlin und Brandenburg

Foto: VGS Kiebitz e.V. Foto: VGS Kiebitz e.V.

Der 13. Teltowkanal Halbmarathon, welcher zum Gedenken an den Fall der Mauer, veranstaltet wird, hat schon lange Tradition. Interessierte Läuferinnen und Läufer haben am 06. November wieder die Möglichkeit mitzulaufen. Die abwechslungsreiche Strecke ist ein Rundkurs, welcher entlang des Mauerstreifens am Teltowkanal führt und so den Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf mit der Stadt Teltow verbinden wird. Eine symbolische Verbindung auch von Ost und West von Berlin und Brandenburg. Gelaufen wird auf einem Mix aus asphaltierten und naturbelassenen Abschnitten, welche an alten und künstlerisch verzierten Mauerteilen entlangführen. Derzeit gibt es schon über 700 Anmeldungen für den beliebten Lauf. Die Veranstalter, der VGS Kiebitz e.V.-Verein für Gesundheitssport, bietet den Läuferinnen und Läufern drei Distanzen an. Man kann zwischen 7,1 Kilometer, 14,1 Kilometer und 21,1 Kilometer wählen.

Eine Besonderheit ist dabei auch in diesem Jahr wieder der Bambinilauf. Dieser ist zugleich eine Charity Aktion für die Kinderkrebshilfe in Nicaragua. Alle Kinder die im Superheldenkostüm antreten, sorgen dafür, dass ihr Startgeld welches zeitgleich als Spende fungiert, verdoppelt wird und in das Projekt „Carrera/ Caminata 5K de Héroes“ fließen.

Und dann sind da noch die Staffeln

Aber auch der Staffellauf steht hoch im Kurs. In diesem Jahr gehen beispielsweise die „Rio-Staffelteam“, bestehend aus Olympia-Teilnehmern sowie die „Heldenstaffel“ mit Michael Klotzbier an den Start. Michael Klotzbier aus Berlin beschloss vor 1,5 Jahren sein damaliges Gewicht von 160 Kilo zu halbieren und am Berlin-Marathon teilzunehmen. Seither möchte er andere Menschen motivieren und inspirieren einen gesünderen Lebensweg einzuschlagen. Beide Teams wurden übrigens vom Premium-Partner des Teltowkanal Halbmarathon, der AOK Nordost, zusammengestellt. Zusätzlich werden derzeit auch schon wieder fleißig interessierte Läuferinnen und Läufer in AOK Laufgruppen trainiert.

So ein Lauf steht und fällt ja bekanntlich mit seinen vielen freiwilligen Helfern und Unterstützern. Diese sucht der VGS Kiebitz e.V. im Moment unbedingt wieder. Wer also Interesse hat einen etablierten Lauf zu unterstützen, anspruchsvolle Aufgaben zu übernehmen und Teil eines engagierten Teams zu werden, kann sich direkt im VGS Büro (03328-331210155) oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.