MBS-Cup startet ins 19. Jahr

Die traditionelle MBS-Lauf-Cup-Serie geht am kommenden Sonntag in Caputh mit dem Seenlauf schon in ihre 19. Auflage. Der Cup hat sich zu einer der beliebtesten Serie der Lauffreunde in Brandenburg entwickelt. 2015 waren wieder mehr als 5.500 Läufer bei den elf Veranstaltungen in den Landkreisen Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming, Oberhavel, Dahme-Spreewald und Havelland, sowie in den kreisfreien Städten Potsdam und Brandenburg dabei.

Das breitensportliche Laufangebot erfreut sich immer wieder hoher Resonanz und die Lauftermine und Orte sind in den Wettkampfkalendern vornotiert. Der Cup ist geeignet für jeden Volksläufer, da die längste Strecke in Brandenburg 10 Kilometer und die meisten Wertungsrennen etwa fünf Kilometer lang ist. Die Ausrichter der Läufe geben ihrer Veranstaltung seit Jahren gern den Stempel eines MBS-Cup-Laufes, zudem hat die Professionalität bei der Ausrichtung und Durchführung zugenommen hat. Gute Streckenführungen und schnelle Auswertungen vor Ort führten zu guten Kritiken und locken die Aktiven an. 

Die Wertungen erfolgen bei den Frauen und Männern ab der Altersklasse 20. Maximal sechs Läufe werden bepunktet, wobei mindestens drei Rennen absolviert werden müssen. Die besten 25 jeder Altersklasse kommen bei den Einzelrennen in die Rangliste. Der Sieger erhält 25 Punkte und der 25. einen Zähler. Bei Punktgleichheit entscheiden die Anzahl der besseren Platzierungen, die besseren Platzierungen im direkten Vergleich und das bessere Resultat beim Abschluss beim Burgenlauf in Bad Belzig.

www.mbs-cup.de