8. Paradieslauf in Dippmannsdorf, neuer Teilnehmerrekord in Aussicht

Paradieslauf 2016, Foto: Feuerwehrverein Dippmannsdorf e.V.

Der Feuerwehrverein Dippmannsdorf e.V. organisiert in diesem Jahr wieder den 8. Paradieslauf.

Eingeladen sind Alt und Jung zur gemeinsamen sportlichen Betätigung in Dippmannsdorf. Bereits jetzt haben sich an die 120 Läuferinnen und Läufer für den beliebten Lauf angemeldet.
Der Start erfolgt auf dem Gelände des Naturbadeteiches gleich neben der denkmalgeschützten Dorfkirche. Vom Fuße des Hohen Flämings geht es bergauf in den Wald bis nach hügeligem Streckenverlauf schließlich wieder die Ortslage Dippmannsdorf erreicht wird. Die Streckenführung ermöglicht den Läufern dabei einen Blick auf einige Stationen des Kindererlebnisweges sowie in das malerische Naturquellgebiet, das dem Lauf seinen Namen gab.
Zunächst wird um 10 Uhr der Kinderlauf starten, während die Erwachsenen gegen 10:20 Uhr über die Distanzen von 6 oder 12 km sowie über die 6-km Nordic-Walking-Strecke starten können.

Wertungslauf des LVM-Cup

Beim diesjährigen Paradieslauf handelt es sich erstmalig um den 2. Wertungslauf zum LVM-Cup. Der 1. Wertungslauf findet am 09.04.2017 beim Knochenlauf in Dahnsdorf statt. Das Finale bildet der diesjährige Trappenlauf in Damelang am 18.06.2017. Alle Läufer, die in ihrer jeweiligen Wertungsklasse (Kinderlauf, Kurzstrecke, Langstrecke oder Walking) an allen drei Wertungsläufen teilgenommen haben, gehen in die Wertung des LVM-Cups ein. Die Sieger der einzelnen Wertungsklassen werden beim Trappenlauf gekürt und können sich auf attraktive Preise freuen.

Bei rechtzeitiger Voranmeldung sichern sich die Läufer eine vergünstigte Startgebühr in Höhe von nur 3 Euro und ermöglichen den Organisatoren zudem eine optimale Vorbereitung. Um die sportliche Betätigung von Kindern und Jugendlichen zu fördern, wird für alle Starter aus dem Jahrgang 2001 und jünger keine Startgebühr erhoben.
Für das leibliche Wohl werden die Mitglieder des Feuerwehrvereins sorgen, sodass einem Sonntags-Familienausflug nach Dippmannsdorf nichts im Wege steht. Also ran ans Training und auf nach Dippmannsdorf.

Text: Feuerwehrverein Dippmannsdorf e.V.