Interview mit Bastian Schulz, Lehrer für Geographie und Sport am Gymnasium Potsdam West

Bastian Schulz, Foto: Kentron

Auch das zukünftige Hannah-Arendt-Gymnasium Potsdam wird am Donnerstag an den Start gehen.

1.) Herr Schulz, warum beteiligt sich das Gymnasium Potsdam West am Firmenlauf?

Das Gymnasium Potsdam-West (künftig: Hannah-Arendt-Gymnasium Potsdam) hat am Schulwettbewerb „run for school“ 2017/18 teilgenommen. Die Schüler/innen sind den erfolgreichen 3. Platz erlaufen.
Als Ehrung erhält unsere Schule einen Geldpreis und hat zudem die Möglichkeit, an der AOK-Teamstaffel teilzunehmen. Diese Möglichkeit möchten sich die laufbegeisterten Schüler/innen nicht nehmen lassen.

2.) Wie viele Staffeln laufen mit und nach welchen Kriterien wurden die Teilnehmer/innen ausgewählt?

Es werden 2 Staffeln mit je 4 Schüler/innen laufen.
Erstes Kriterium: Leistungsbereitschaft - Um an der Staffel teilnehmen zu dürfen, mussten die Schüler/innen eine 60-minütigen Dauerlauf problemlos bewältigen.

Zweites Kriterium: Interesse - Die Schüler/innen, die den Dauerlauf bewältigten wurden im Anschluss nach ihrem Interesse bezüglich einer Teilnahme am Staffellauf befragt.

Drittes Kriterium: Glück - Das Interesse der Schülerschaft unserer Schule war sehr hoch. Insgesamt durften jedoch nur 8 Schüler/innen ausgewählt werden. Um eine faire und zügige Platzvergabe zu ermöglichen, entschied letztlich der Würfel, wer von den vielen Interessierten tatsächlich teilnehmen wird.

3.) Welche Rolle spielt das Gesundheitsmanagement an Ihrem Gymnasium allgemein?

Wir sind eine Schule im Aufbau. Unser Gymnasium existiert erst seit diesem Schuljahr. Viele Themen sind wichtig und müssen bearbeitet werden. Dazu gehört auch das Gesundheitsmanagement. Hierzu gibt es jedoch noch kein fertig ausgearbeitetes Konzept.
Ansonsten hat unsere Sekretärin gerade eine Fortbildung zum Auffrischen ihres Ersthelfers absolviert. Im kommenden Schuljahr erweitert sich unser Schulleben zudem um einen offenen Ganztagsbetrieb. Im Zuge der Nachmittagsveranstaltungen sind vielfältige Projekte und AGs geplant, u.a. steht „Gesundes Kochen“ sowie eine Vielzahl an sportlichen Aktivitäten (Fitness, Yoga, Ballsport) auf dem Programm.
Allgemeine Informationen zur Schule finden Sie unter: gymnasium-potsdam-west.de

4.) Wie bereiten sich die Schüler auf den Firmenlauf vor?

Die Schüler/innen bereiten sich sehr unterschiedlich darauf vor. Es gibt keinen Vorbereitungszwang. Die Grundlage bietet der Sportunterricht. Hier wird in Vorbereitung auf den AOK-Staffellauf gerade das Thema Sprint und Lauf um die Komponente der Staffel erweitert. Von einer Schüler/in ist mir zudem bekannt, dass sie bis zum Staffellauf zusammen mit ihrem Vater 3mal pro Woche eine Strecke von 5km zurücklegt. Ein anderer Schüler läuft einmal in der Woche zusammen mit dem Vater eine ähnlich lange Strecke.

Die Fragen stellte Aline Creifelds.

Klasse7 2
Die Klasse 7.2 des Gymnasium Potsdam West, Foto: Gymnasium Potsdam West

Diese Website verwendet Cookies sowie Dienste Dritter, wie z.B. Google Analytics. Mit der weiteren Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. In dieser erfahren Sie zudem, wie Sie das Setzen einiger Cookies verhindern können.
Zur Datenschutzerklärung Ok