So lief der 21. Krausnicker-Berge-Pokallauf

Vergangenen Sonntag fand der 21. Krausnicker-Berge-Pokallauf statt. Auf der 21 Kilometer-Strecke, die längste Distanz des Wettkampfs, konnte Falk Dworatzck vom Sport Freigang Team, den Pokal nach 1:28:37 Stunden für sich beanspruchen.

Den zweiten und dritten Platz belegten Tobias Streit vom Team Erdinger (1:29:16) und TSV Wiesenburgs Denny Herrmann (1:30:13). Als erste Frau schaffte es Franziska Kranich vom LSV - Niesky nach 1:38:10 über die Ziellinie. Nach ihr kamen Marita Wahl vom GutsMuths-Rennsteiglauf (1:40:08), sowie Ulrike Hain vom SCC Berlin (1:49:23).

Über die 13 Kilometer schaffte es Andreas Schulze vom Münchhausen Sonnenwalde, als einziger die Strecke unter einer Stunde zu laufen. Er gewann das Rennen nach 58:42 Minuten, deutlich vor dem Frankfurter Christoph Gruhl (1:01:55) und dem drittplatzierten Denis Kirsche aus Lübben (1:06:11). Bei den Frauen kam Melanie Lehmann von der Laufgruppe Wechselzone nach 1:09:07 Stunden als Erste ins Ziel. Es folgten Jana Heinrich vom Potsdamer Laufclub (1:11:46) und Maret Oswald vom Luckauer Läuferbund (1:13:16).

Auf der kürzesten Distanz, über 6 Kilometer belegte der siebzehnjährige Niclas Schulze vom ASC Grün Weiß Finsterwalde den ersten Platz in 24: 52 Minuten. Nach ihm kamen Holger Klingberg aus Berlin (31:10) und der Lübbener Björn Dahlheim (33:42). Unter den Frauen gewann die Frankfurterin Sophia Zeuge das Rennen nach 33:47 Minuten. Nach ihr kamen Andrea Schulz vom Luckauer Läuferbund (35:58) und Klara Liesegang vom LC Marienberg (36:17).

Diese Website verwendet Cookies sowie Dienste Dritter, wie z.B. Google Analytics. Mit der weiteren Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. In dieser erfahren Sie zudem, wie Sie das Setzen einiger Cookies verhindern können.
Zur Datenschutzerklärung Ok