Neuer Teilnehmerrekord beim 10. DAK-Firmenlauf

3050 Läufer und Läuferinnen aus knapp 300 Firmen ließen sich am Dienstagabend beim 10. DAK-Firmenlaufs trotz Regenwetter nicht entmutigen und sorgten für einen neuen Teilnehmerrekord.

Zuerst zählte die veranstaltende Agentur „Die Sportmacher“ sogar mehr als 4000 Meldungen, doch durch die extremen Wetterbedingungen gingen dann wohl dann doch nicht alle an den Start. So liefen manche Teilnehmer die 5,2 Kilometer lange Strecke durch die Sanssouci-Parkanlagen mit Schirm in der Hand.

Als wahrer Regenläufer entpuppte sich Chris Heinicke. Der 33-jährige Physiotherapeut startete für das Ernst-von-Bergmann-Klinikum und erreichte das Ziel als schnellster Läufer in 17:04 Minuten. Es sei genau sein Wetter gewesen und er lief 40 Sekunden schneller als vergangenes Jahr.

Schnellste Frau wurde die 19 Jahre alte Jasmin Beer, die als Azubi im Stern-Center arbeitet. Sie lief das erste Mal beim Firmenlauf und freute sich somit besonders über ihre 19:22 Minuten.

Diese Website verwendet Cookies sowie Dienste Dritter, wie z.B. Google Analytics. Mit der weiteren Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. In dieser erfahren Sie zudem, wie Sie das Setzen einiger Cookies verhindern können.
Zur Datenschutzerklärung Ok