Die Zeiten vom Stienitzsee Open

Am vergangenen Sonntag fanden zum 15. Mal die Stienitzsee Open statt. Den ersten Platz auf der Halbmarathondistanz belegte Hannes Hähnel vom SC Frankfurt in 1:18:19 Stunden.

Dabei kam Hähnel ganze zehn Minuten schneller als der Vorjahressieger Fabian Clarkson vom SCC Berlin ins Ziel. Platz zwei belegte Tobias Singer (1:22:52) vom LAC Olympia 88 Berlin. Dritter wurde Slim Ghomresni (1:24:02) vom Französischen Verein AS Pierrefitte. Bei den Frauen gewann Vorjahressiegerin Ulrike Hain vom SCC Berlin, die sich mit einer Zeit von 1:44:03 Stunden um eine knappe Minute verbesserte. Ebenso wie im Vorjahr folgte auf den zweiten Platz Judith Hanft (1:50:08) vom WSG Jena Lobeda. Hanft hingegen verschlechterte sich um drei Minuten. Dritte wurde Nelly Ohngemach (1:54:03).

Auf der Elf-Kilometer-Strecke gewann Sebastien Rajkowski vom Pierrefitte Multiathlon (39:40). Es folgten Jamel Rakhmi (40:23) und Sylvain Quirion (40:53) vom AS Pierrefitte. Bei den Frauen schaffte es Lisa Hahner als erste nach (41:55) ins Ziel. Platz zwei belegte Mareike Dottschadis (48:48) vom LAC Olympia 88 Berlin. Auf dem dritten Platz landete die alte Marathonlegende Uta Pippig in 52:08 Minuten.

Diese Website verwendet Cookies sowie Dienste Dritter, wie z.B. Google Analytics. Mit der weiteren Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. In dieser erfahren Sie zudem, wie Sie das Setzen einiger Cookies verhindern können.
Zur Datenschutzerklärung Ok