Ergebnisse des 43. Hubertuslauf

Nachdem im vergangenen Jahr der Kreissportbund Ostprignitz-Ruppin den Hubertuslauf aufgrund des Sturmtiefs „Herwart“ absagen musste, fand am Sonntag die 43. Auflage mit ca. 400 Teilnehmern statt.

So erfolgte pünktlich um 10:15 Uhr der Startschuss auf dem Gelände des Neuruppiner Oberstufenzentrums und schickte die Langstreckenläufer ins 27 Kilometer-Rennen. Nach 1:40:08 Stunden kam Stefan Schulz vom Ruppiner Triathlon-Verein als Erster über die Ziellinie gerannt. Den zweiten Platz konnte Ludwig Wiegank (1:48:39) vom LG Neuruppin belegen. Dritter wurde Marco Stielow nach 1:56:32 Stunden.

Bei den Frauen gewann die Brandenburgerin Annette in 2:08:13 Stunden. Es folgten Laura Hohenwald (2:09:50) aus Borsdorf und Madeleine Timmermann (2:14:02) vom Team Erdinger Alkoholfrei.

Auf der 15-Kilometer-Strecke siegte Norbert Zeppitz vom LG Südkärnten nach 57:28 Minuten. Zweiter wurde Robert Franke (58:57) vom Potsdamer Laufclub.  Auf dem dritten Platz landete Thomas Strupat (59:00) vom VfL Brandenburg.

Erste Frau im Ziel war Maja Seidel von den Salming Runners in 1:02:43 Stunden. Danach kam Damaris Gericke (1:04:26) vom PLC. Dritte wurde Katja Schulz (1:10:57) vom LG Oberhavel.

Über die Acht-Kilometer gewann der 15-jährige Lance Franke vom PLC, der inzwischen das fünfte Mal am Hubertuslauf teilnahm. Er erreichte das Ziel nach 29:21 Minuten. Auf dem zweiten und dritten Platz landeten Andre Ramisch (29:42) vom LG Neuruppin und Dominik Pannewitz (30:19) vom SG Vehlefanz.

Bei den Damen gewann Kathrin Koczessa vom Lg Oberhavel nach 36:12 Minuten. Platz zwei sicherte sich Anja Grothe-Kraft (37:38) vom LC Dosse Wittstock. Dritte wurde Susanne Wernicke (38:32).

Diese Website verwendet Cookies sowie Dienste Dritter, wie z.B. Google Analytics. Mit der weiteren Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. In dieser erfahren Sie zudem, wie Sie das Setzen einiger Cookies verhindern können.
Zur Datenschutzerklärung Ok