Ergebnisse des 11. Sielmanns Heidelauf

Beim 11. Sielmanns Heidelauf in der Döbritzer Heide machten die männlichen Lokalsportler stark von ihrem Heimvorteil gebrauch und belegten auf jeder Strecke mindestens den ersten Platz.

So gewann über die Zehn Kilometer Jens Wagner aus Dallgow-Döbritz in einer Zeit von 42:10 Minuten. Platz zwei sicherte sich kurz darauf Michael Walther (42:59) ebenfalls aus Dallgow-Döbritz. Den dritten Platz belegte Julius Wichmann (43:42) vom SV Dallgow 47 e.V. Bei den Frauen gewann Sina Diana Müller vom TSV Falkensee nach starken 42:47 Minuten. Es folgten Alexandra Latocha (44:27) vom SG Brieselang und die Berlinerin Dorota Schilling (49:47).

Die lange Distanz über 22 Kilometer gewann Heiko Tom Wörden (1:35:17) vom LG Döbritzer Heide. Auf Platz zwei landete Alexander Blüschke (1:37:38) vom SCC Berlin, gefolgt von Stefan Schneider aus Falkensee, der das Ziel nach 1:41:22 Stunden erreichte. Erste Frau wurde hier Antonia-Lavinia Marinov (1:58:08) aus Brieselang. Den zweiten und dritten Platz belegten Ilka Ebmeyer-Hoppe (1:58:45) vom LG Havelblitze und Michaela Hüfner (1:59:50) vom Running Gag Berlin.

Das kurze Rennen über fünf Kilometer entschied Christian Hecht vom SV Dallgow 47 e.V. innerhalb 20:53 Minuten für sich. Danach kamen Adam Ben Hamed (21:00) aus Dallgow-Döbritz und Patrick Göldner (21:25) aus Wustermark. Die erste Frau im Ziel war die Potsdamerin Lena Sonntag (22:16). Platz zwei holte sich Maja Richter (27:10) vom Tri Team Falkensee. Auf Platz drei landete die kleine Carla Kron (28:18) von der Karibu Grundschule Paulinenaue.

Diese Website verwendet Cookies sowie Dienste Dritter, wie z.B. Google Analytics. Mit der weiteren Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. In dieser erfahren Sie zudem, wie Sie das Setzen einiger Cookies verhindern können.